Katholische Pfarrgruppe Rheinhessische Schweiz

                                                                       mit den Gemeinden Eckelsheim, Frei-Laubersheim, Fürfeld, Gumbsheim, Neu-Bamberg, Siefersheim, Stein-Bockenheim, Tiefenthal, Wöllstein, Wonsheim                                                                                                                      



Erstkommunion 2024 

 Die Anmeldung finden Sie hier zum Downloaden! Es sind zwei Formulare. Eines ist die Anmeldung für den Kurs, während das andere alle verbindlichen Termine auflistet. Teilnehmen können alle Kinder in unserem Pfarrgebiet, deren Eltern es wünschen, dass das Kind ernsthaft auf den Empfang der Kommunion und den regelmäßigen Kirchgang vorbereitet werden soll. Allerdings soll auch eine Bereitschaft des Kindes vorliegen, weshalb dieses auch die Anmeldung unterschreiben soll. Eine aktive Unterstützung des Kindes während dieser Zeit durch die Eltern oder wenigstens ein Elternteil wird vorausgesetzt. Der ganze Kommunionkurs ist als "religiöse Gemeinschaftserfahrung" gedacht. Die Anmeldung sollte gut überlegt sein, da wir von einer echten Bereitschaft zur Verbindlichkeit ausgehen. Bitte prüfen Sie deshalb das Angebot und  Ihre Motivation, bevor Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind entscheiden.  Der Elternabend am 17.Juli um 20 h   ist  unser gemeinsamer Start in den Kurs und bietet Gelegenheit für Rückfragen. Wir bitten aber darum, die Anmeldung bis zum 3. Juli im Pfarrbüro abzugeben. 


Anmeldung für die Erstkommunion 2024
Anmeldung 2024_.pdf (99.65KB)
Anmeldung für die Erstkommunion 2024
Anmeldung 2024_.pdf (99.65KB)
Verbindliche Termine des Kommunionkurses 2024
Anmeldung Einladung Kommunion 24.pdf (291.32KB)
Verbindliche Termine des Kommunionkurses 2024
Anmeldung Einladung Kommunion 24.pdf (291.32KB)




 

 



Bildergalerie - Kommunionkurs

Einkehrtage der Kommunionkinder in Maria Einsiedel vom 14. bis 16. April. Der Kurs stand unter dem Motto: Gott, wo bist du? Wir sind der Ansicht, dass sich die Frage nach Gott immer wieder lohnt und wir IHN ein Leben lang suchen sollten. Leider ist es nicht leicht, dies  allen Familien zu vermitteln, weshalb viele auch dieses schöne Wochenende verpasst haben, an dem wir auch den Gottesdienst der Erstkommunion vorbereitet haben. Alle Familien, die in diesen Tagen die Erstkommunion feiern, sollte die Frage zugemutet werden: Was haben wir eigentlich im vergangenen Jahr getan, um dieses Fest und sein Geheimnis, der besonderen Gegenwart Gottes zu erschließen, zu verstehen und zu erfahren? Wer ist mit den Kindern und ihren Geschwistern und Angehörigen zum Gottesdienst gegangen? Wir wünschen allen die Ausdauer und die Kraft, ein Leben lang nach Gott zu fragen, sich seiner Nähe zu öffnen und  miteinander Kirche zu sein! 

Kommunionkindertag zum Sternsingen am 14. 1. 23 in Neu-Bamberg. Unser Kamel Karimm freut sich auf viele neue aktive Sternsinger 2024. Er ist dann schon im 11. Jahr dabei. Im Dezember war er in Frankfurt und in allen Nachrichten zu sehen. 2023 geht es im Dezember  nach Augsburg. Natürlich braucht das Kamel dann auch wieder viele Könige, die es begleiten.

 Am 18. 9. wurden im Familiengottesdienst um 10. 30 h unsere Kommunionkinder der Gemeinde vorgestellt. Wir danken dem CMV, der die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernommen hatte. Frau Brückner-Lenhard und Frau Reitz leiten den diesjährigen Kurs. 19 Kinder und ihre Familien bereiten sich auf den Empfang der Kommunion vor.  Jetzt gilt es für uns alle, Mittel und Wege zu finden, dass wir miteinander wirklich nach Gott und seiner Gegenwart in den Sakramenten und im Leben der Kirche fragen. Für viele Menschen scheint die Gottesfrage ja erledigt zu sein oder sie wird zunehmend außerhalb der Kirche und ohne die Sakramente beantwortet. Wir hoffen, dass es uns gelingt, das Interesse an der Eucharistie und der Kirche und Gemeinde zu wecken. Ständige Selbstkritik hilft uns nicht! Wir fragen nach der Freude und Kraft unseres Glaubens! Denn es gibt noch immer Menschen, die mit viel Freude und guten Erfahrungen jeden Sonntag zur Kirche gehen! Diesen danken wir besonders!

Unsere Erstkommunionkinder 2022 nach den Gottesdiensten. Wir wünschen Gottes Segen und hoffen, dass  ihr Glaube Chancen zum Wachstum erhalten wird.

20220422_142649.jpg K1
20220422_142649.jpg K1
20220422_201446[32393].jpg K2
20220422_201446[32393].jpg K2
20220423_101159[32389].jpg K3
20220423_101159[32389].jpg K3
20220423_104419[32390].jpg K4_1
20220423_104419[32390].jpg K4_1
20220424_091948[32391].jpg K5
20220424_091948[32391].jpg K5
20220424_100942[32387].jpg K6
20220424_100942[32387].jpg K6
IMG-20220424-WA0006[32386].jpg K7
IMG-20220424-WA0006[32386].jpg K7
IMG-20220424-WA0011[32385].jpg Gruppenfoto Kommunion
IMG-20220424-WA0011[32385].jpg Gruppenfoto Kommunion

Unsere Einkehrtage fanden wie immer in Gernsheim statt. Das Jugendhaus Maria Einsiedel hatten wir fast für uns alleine.  Nur eine kleine Gruppe aus Frankfurt war noch da. Das Wetter war gut , das Essen super und wir nicht zu übertreffen! Das ist doch nicht übertrieben! Am Sonntag, den 24. 4.  sind wir alle zufrieden nach Hause gefahren, mit unseren Kommuniontexten und Kommunionkerzen im Gepäck. Jetzt kann die Feierliche Kommunion kommen!

Kommunionkindertreffen am 26. 3.22 in Wöllstein

Wir danken allen, die den Kommunionkurs 20/21, den ersten komplett von Corona bestimmten Kurs mitgestaltet haben: Dem Pfarrbüro, allen Familien, besonders den Eltern und Kindern, unseren Küstern bis hin zu den Aktiven in den vier Andachten am 1. u. 2. Mai, in denen 17 Kinder an den Tisch des Herren treten durften. Jetzt sind wir alle gefragt, wenn die kleine Pflanze Glauben und Gemeinschaft in und durch die Kirche wachsen soll! Dass Gott und sein Geist uns begleiten, darauf dürfen wir alle bauen!

Unsere Kommunionkinder haben am 23. 4. alleine mit einem Elternteil ihre Kerzen gestaltet. Hier sind drei der tollen Kerzen, die so entstanden, zu sehen. Alle Kinder und Eltern hatten viel Freude an dieser Aktion, auch wenn es nicht möglich war, miteinander etwas zu erleben. Aber Corona kriegt uns nicht klein; alle freuen sich auf die vier Kommunionandachten am 1.u. 2. Mai.

Wir waren in der Schlussrunde alle erstaunt, wie viel in unseren Kisten jetzt schon drinsteckt !

In der Lesung haben wir gehört, dass Gott dem Mose seinen Namen offenbart. Jahwe - Der Ich-bin-da !

Es wurde in drei Kleingruppen gearbeitet. In der Andacht zu  Beginn haben wir über die Bedeutung von Namen nachgedacht.Natürlich kommt der Name auf jede Kiste!

17 Kinder und viele Eltern waren gekommen. Jedes Kind hat begonnen, eine große Kiste zu gestalten, die mit allem gefüllt werden soll, was die Persönlichkeit des Kindes ausmacht und was es im Kurs in den nächsten Monaten erleben wird. 

Am 5. 9. fand das erste Treffen der Kommunionkinder des Jahrs 2021 statt. Coronabedingt war dies der mit Abstand beste Auftakt! Alle Eltern und Kinder haben die neue Situation hervorragend gemeistert.