Katholische Pfarrgruppe Rheinhessische Schweiz

                                                                       mit den Gemeinden Eckelsheim, Frei-Laubersheim, Fürfeld, Gumbsheim, Neu-Bamberg, Siefersheim, Stein-Bockenheim, Tiefenthal, Wöllstein, Wonsheim                                                                                                                      



 


Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

Sie ist noch im Aufbau, aber nach und nach finden Sie überall die entsprechenden Informationen.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne zu unseren Bürosprechzeiten an.

Diese sind: Dienstags von 18-20 Uhr, mittwochs von 11-13 Uhr 

und freitags von 9-13 Uhr. 

Bitte sehen Sie im Moment von Besuchen im Pfarrbüro ab. Vielen Dank!


Klicken Sie hier, um schnell an die gewünschte Information zu gelangen:

Gottesdienstordnung
Pfarrbrief
Videobotschaften: Spannendes in und um die Kirche: Die verschwundenen Zeiten
Predigten des Pfarrers
Ökumene
Sternsinger 2021
Novene zum Josefstag
Ök Zeltlager 2021


Seit dem 10.05.2020 finden wieder Gottesdienste in unseren Kirchen statt. 

Bitte denken Sie an eine medizinische Maske und melden Sie sich zum Gottesdienst an. Die Daten werden nach vier Wochen vernichtet.

Die Maske ist beim Betreten (bitte Hände desinfizieren), während des gesamten Gottesdienstes und beim Verlassen zu tragen. 

Aus hygienischen Gründen ist Gemeindegesang nicht gestattet.

Bitte beachten Sie immer die Tagespresse zur aktuellen Situation. 

Vielen Dank!


Klicken Sie hier für mehr Informationen zum Umgang mit der Coronakrise:

Bistum Mainz

Externer Link


Aktuelles


Thesen Maria 2.0


Zum Vergrößern bitte klicken


Hirtenbrief unseres Bischofs zur Fastenzeit 2021

Fastenhirtenbrief 2021
2021 Hirtenbrief Bischof Kohlgraf.pdf (532.65KB)
Fastenhirtenbrief 2021
2021 Hirtenbrief Bischof Kohlgraf.pdf (532.65KB)




Aufruf zur Mitwirkung im gemeinsamen Betroffenenbeirat




Intervention und Aufarbeitung im Bistum Mainz

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:

Prävention im Bistum Mainz





         (Link auf externe Seite)



Du stellst meine Füße auf weiten Raum

Die Kraft des Wandels

Kreuzwege mit dem Misereor- Hungertuch

in der Pfarrgruppe Rheinhessische Schweiz

Die Künstlerin Lilian Moreno Sánchez hat das Hungertuch im vergangenen Jahr im Augsburg für Misereor angefertigt. Es spricht sowohl unsere Verwundbarkeit als auch unsere Kräfte an, gemeinsam gegen seelische und leibliche Verwundungen der Menschenwürde vorzugehen, den Aufstand „trotz gebrochener Füße“ zu wagen. Das Röntgenbild eines zerbrochenen Fußes eines Menschen, der sich 2019 auf dem Platz der Würde in Chile für die Freiheit und Würde der Chilenen stark machte, stellt den Hintergrund oder auch „Urgrund“ des Bildes da, das da in Augsburg entstanden ist. Das Bild enthält echte Spuren des Platzes in Santiago de Chile, Spuren, denen wir folgen wollen, um auch unsere Füße, Leib und Seele in einen weiten Raum führen zu lassen.

 

24. Februar Kreuzweg von der Kirche zum Feldkreuz auf dem Höllberg in Wöllstein um 18 h

26. Februar Kreuzweg von der Kirche zum Feldkreuz am Münsterer Weg um 16 h in Frei-Laubersheim

3. März Kreuzweg von der Kirche zum Feldkreuz im Eckelsgrund in Neu-Bamberg um 18 h

10. März Kreuzweg von der Kirche zum Feldkreuz am Eichelberg in Fürfeld um 18 h

2.April Kreuzweg von der Kirche zum Feldkreuz auf dem Höllberg um 11 h in Wöllstein

2. April  Kreuzweg in Wonsheim von der Hl. Kreuz Kirche zur Bellerkirche um 17 h

 

Anmeldung erforderlich! 


Das Jahr des Heiligen Josef


Patris Corde - Apostolisches Schreiben zum Jahr des Heiligen Josef


Papst Franziskus hat mit seinem Schreiben „Patris Corde“ ein Jahr des Heiligen Josefs ausgerufen, das vom 8. 12. 20 bis zum 8. 12. 21 in besonderer Weise dazu einladen will, über die Bedeutung des Heiligen als Patron der ganzen Kirche nachzudenken, zu welchem er vor 150 Jahren ernannt wurde. In seinem Schreiben überträgt Franziskus die biblischen Lebenserfahrungen des Heiligen auf aktuelle Problemstellungen bis hin zur Pandemie. Dabei spielen die Lebensleistungen der „einfachen Menschen“ jedes Vaters, jeder Mutter, die täglich in Verantwortung und Treue ihrer Sorge und Arbeit nachgehen, eine hervorgehobene Rolle. Ich kann die Lektüre des Rundschreibens und den Blick auf den Hl. Josef gemeinsam mit dem Papst nur empfehlen. „ Als Vater wird man nicht geboren, Vater wird man. Und man wird zum Vater nicht einfach dadurch, dass man ein Kind in die Welt setzt, sondern dadurch, dass man sich verantwortungsvoll um es kümmert. Jedes Mal, wenn jemand die Verantwortung für das Leben eines anderen übernimmt, übt er ihm gegenüber in einem gewissen Sinn Vaterschaft aus.“ PC 7, 26 oder „Der Mensch, der arbeitet, egal welcher Aufgabe er nachgeht, arbeitet mit Gott selbst zusammen und wird ein wenig zu einem Schöpfer der Welt, die uns umgibt“ PC 6, 24 Sie finden das Schreiben im Internet unter Vatican News, Apostolisches Schreiben „Patris Corde“


Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 05. März 2021

Fürfeld, Frei-Laubersheim, Neu-Bamberg und Tiefenthal

                                                                 Zum Vergrößern bitte klicken



Unerwartet Gott begegnen - Andachten zur Bibelwoche 20/ 21

zum Vergrößern bitte klicken!


Online Exerzitien im Alltag

Einladung von Frau Weiler-Beck

Exerzitien in der Fastenzeit


Zum Vergrößern bitte klicken!

Anmeldung bitte bis 06.02.21 an: weiler-beck@kath-dekanat-alzey.de



Unser Glaube in Zeiten der Pandemie 

für Jugendliche und junge Erwachsene

Das Bischöfliche Jugendamt und der BDKJ Mainz 

geben Hinweise und Anregungen:


Musikalisches Corona-Duo

So vieles auch derzeit unsicher sein mag, das Jahr 2020 war mit Sicherheit speziell, um es sachlich auszudrücken. 

Wir, Regina Müller (Sängerin) und Daniel Speer (Organist), sind seit dieser besonderen Zeit wöchentlich im Einsatz und bekamen recht schnell den humorvollen Namen „Das Corona Duo“. Als wichtigen Gestaltungspunkt der Messe erhalten wir die musikalische Komponente mit Gesang, Gitarre, Klavier, Orgel und stetig ansteigendem Liedgut aufrecht. Dabei hat sich fast schon wieder eine Routine eingestellt, wobei ein abwechslungsreiches Programm weiterhin im Vordergrund steht. Wir sind froh, dass wir positive Rückmeldung ernten dürfen und freuen uns darüber hinaus, dass wir auch mit unseren eigenen Werken Inspiration weitergeben können. 

Vor allem aber freuen wir uns auf eine Zeit, in der wir wieder alle anstimmen werden, denn das gemeinsame Singen ist doch noch immer das Schönste. 

Daniel Speer

Zum Vergrößern bitte klicken!






Mitmachaktion zum Ök. Kirchentag 2021 

"Abend der Begegnung" am 12.05.2021 in Frankfurt - 

MUSS LEIDER AUSFALLEN!


Dennoch wollen wir Rebenkreuze basteln und sie in der Karwoche an Gläubige in unsere Pfarrgruppe verteilen, besonders an diejenigen, die keine Gottesdienste besuchen können, 

und so ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht schenken.


Macht mit und bastelt Rebenkreuze, verseht sie gerne mit einer Botschaft. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Jeder kann mitmachen!

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung!




Erste Impulse: 

Hölzer aneinander kleben, mit einem Band aus Filz, Stoff, oder Kordel aneinander befestigen. Mehrere Reben nebeneinander nehmen. Unterschiedlich dicke oder gebogene Reben verwenden, Reben einwachsen, gravieren oder schnitzen. Reben mit kleinen Ornamenten verzieren. Reben anmalen oder besprühen. Reben-Kreuz mit einer kurzen, hoffnungsfrohen Botschaft der/s Künstlers *in in Form eines kleinen angehängten Zettels versehen.

Macht mit und lasst Euren Gedanken freien Lauf: Wofür steht das Kreuz? Was wollt Ihr zum Ausdruck bringen?


Die fertigen Rebenkreuze können bis spätestens Palmsonntag (28.03.2021) bei Frau Copeland oder in den Kirchen abgegeben werden.

Kontakt: 

Frau M. Copeland: copelandmag@gmail.com



weitere Infos zum ök. Kirchentag




 Wir begrüßen Pfr. Josef Weeber in seiner neuen alten Heimat. Der gebürtige Fürfelder lebt jetzt als Pensionär wieder in Fürfeld. Wir freuen uns, dass er jetzt gemeinsam mit Pfarrer Schäfer regelmäßig in unseren Kirchen mit uns Gottesdienste feiern möchte. Helfen wir ihm, dass es  ihm leicht fallen wird, hier heimisch zu werden, denn nach so einer langen Zeit wieder in seine alte Heimat zurückzukommen, ist ja auch eine menschliche und berufliche Herausforderung. 

Pfarrer Todisco dankt ihm für seine Bereitschaft, hier tätig zu werden.


Abschied Simone Biegner
Abschied Frau Biegner!.pdf (203.26KB)
Abschied Simone Biegner
Abschied Frau Biegner!.pdf (203.26KB)

 Wir wünschen Frau Biegner viel Erfolg an der KH in Mainz, wo sie jetzt mit dem Studium der Praktischen Theologie beginnt. Bis April arbeitet sie noch 5 Stunden in unserer Pfarrgruppe mit dem Schwerpunkt Kinderliturgie!


 







Klicken Sie hier, um direkt zu aktuellen Themen zu gelangen:


Informationen und Dienstanweisungen zur Feier von Gottesdiensten ab 10. Mai
Tages-/ Wochenimpuls
Predigten des Pfarrers
Fahrten und Freizeiten 2021
Burgundfahrt 2021 des Männervereins



Informationen aus dem Bistum Mainz und 

dem Dekanat Alzey/ Gau-Bickelheim



Startseite des Bistum Mainz

(Verlinkung auf externe Internetseite)    

Veranstaltungen und Informationen aus dem Dekanat Alzey/ Gau-Bickelheim

                                           (Verlinkung auf externe Internetseite)



Unsere Pfarrgruppe besteht aus drei Pfarreien:

Pfarrei St. Remigius Wöllstein 

mit Gumbsheim und Eckelsheim

und St. Martin Siefersheim 

Pfarrei St. Josef und St. Ägidius Fürfeld 

mit Tiefenthal 

 und Heilig Kreuz       Wonsheim mit    Stein-Bockenheim

Pfarrei St. Mauritius und Gefährten 

Frei-Laubersheim 

mit St. Dionysius 

Neu-Bamberg

Unsere Kirchen
12148